Unsere Sonntags-Serie

Die neue Heimat der Jennergondeln - Teil Vier

+
Die neue Heimat der Jennergondeln
  • schließen

Schönau am Königssee - Und weiter geht´s mit unserer Serie über die neue Heimat der Jennergondeln. Woche für Woche erreichen uns neue Zuschriften von Lesern, die uns Bilder und Geschichten schicken, wo sie die Gondel stehen haben:

Vom Balkonbau bis zum Hochstand. Auch im heutigen Teil unserer Serie über die neue Heimat der Jennergondeln präsentieren wir Ihnen wieder drei ganz unterschiedliche Varianten, wo und wie die nostalgischen Gondeln nun ihren Ruhestand genießen.

Balkonbau Schreckenbauer - Waging am See

Die neue Heimat der Jennergondeln

"Sommer wie Winter bin ich gerne und viel in den Bergen, auch im Berchtesgadener Land unterwegs. Bereits vor 40 Jahren fuhren meine Eltern schon mit dieser Bahn auf den Jenner. Mein Vater zeigte mir im Herbst vergangenen Jahres den Zeitungsartikel über den Verkauf der Gondeln", so berichtet Josef Schreckenbauer. Und ergänzt: "Sofort war für uns klar, eine dieser Gondeln müssen wir haben, da wir doch schon oft damit gefahren waren. Per Mail startete ich eine Anfrage. Anfang dieses Jahres meldete sich dann eine Mitarbeiterin der Jennerbahn, die Gondel sei abholbereit. Kurzentschlossen und voller Freude fuhren wir gleich am nächsten Tag mit dem PKW und einem Tandemachsanhänger nach Schönau

Das Verladen klappte reibungslos. Das Personal der Jennerbahn war sehr nett und hilfsbereit. Wir bekamen auch noch die Aufhängung (Rollen) der Gondel dazu, um sie an unserem Betriebsgebäude zu platzieren. 

Zu Hause angekommen konstruierte mein Vater sofort eine Vorrichtung zum Befestigen am Dachstuhl. Mit Hilfe eines Autokranes haben wir dann die gesamte Konstruktion am Dach befestigt. Selbstständig fahren kann die Gondel leider nicht mehr. Hierzu wäre noch ein Antrieb erforderlich".

Ernst zu Wildegg - Starnberg

Die neue Heimat der Jennergondeln

Und noch eine Gondel hat einen ganz besonderen Platz erhalten. "Sie machen diese Serie über die Zukunft der alten Jennerbahngondeln. Gerne habe ich bis letzten Sonntag Ihre Serie verfolgt und mich für andere Gondelbesitzer gefreut, aber jetzt habe ich meine eigene Gondel im Garten aufgestellt bekommen", berichtet uns Ernst zu Wildegg: Und erzählt weiter: "Hier der Werdegang meiner Gondel: Es war Ostersonntag, es regnete ich war am PC und las Ihren dritten Jennerbahn Bericht. Und welche Freude, zwischen den Zeilen fand ich die Möglichkeit auch eine eigene kleine Gondel mein Eigen zu nennen. Mittlerweile ist es Mittwochmittag und 'meine' Gondel steht nun in meinem Garten.

Was ich mit meiner Gondel machen werde? Diesen Sommer steht sie noch in meinem Garten. Ich werde es genießen mal auf mein Haus zu sehen und nicht immer nur aus dem Haus heraus.

Da ich Jäger bin und in der Schonzeit gerne das Wild im Wald beobachte, wird die Gondel im Herbst auf die Jagd gebracht und in 6 Meter Höhe als wettergeschützter Hochstand mit 100% Rundumsicht installiert. Die Fotos dazu reiche gerne im Herbst nach.

Vielen Dank für Ihre Berichte über die „alte“ Jennerbahn, mit meinen 71 Jahren macht es Freude ein Teil davon zu werden. Ihr Ernst zu Wildegg"

Künstlerhaus G. Reubel - A. Schmitt - Saaldorf

Die neue Heimat der Jennergondeln

"Warum wir eine Gondel kauften? Als Jugendliche, weiblich, mit nur schwachen Skifahrkenntnissen, war der noch nicht entschärfte Jenner für mich ein äußerst schwieriger Berg und auch der Hochtransport in offenen Zweisitzern war meist bitterkalt. Als dann die jetzt ausrangierten Gondeln kamen, war das sehr luxuriös. Man konnte auch wunderbar in den intimen Zweierkabinen, die ja lange von der Tal- bis zur Bergstation brauchten, eine Zweisamkeit erleben. Als wir von dem Austausch der Nostalgiker hörten, waren wir richtig traurig. Daher ist die Gondel in dem Künstlerhaus G. Reubel - A. Schmitt gelandet. Sie steht jetzt erhöht auf einem Hang und schaut von oben Richtung Westen in den Sonnenuntergang. Man schwebt sozusagen wieder mit ihr. An den kleinen, eingebauten Tischchen bei einem Schluck Wein und Blick in die Ferne ist wieder gut träumen. Auf dem Bild ist sie gerade von meiner Tochter mit Familie bewohnt.

G. Reubel"

Bildergalerie - Die neue Heimat der Jennergondeln Teil Vier

Auch hier haben die Jennergondeln ein neues Zuhause gefunden

Bildergalerie - Die neue Heimat der Jennergondeln Teil Drei

Bilder: Die neue Heimat der Jennergondeln Teil Zwei

Bildergalerie: Unsere Serie über die neue Heimat der Jennergondeln

Sie möchten auch in unserer Serie mit dabei sein? Dann schreiben Sie uns eine Mail an petra.sobinger@ovb24.de und wir freuen uns, auch Ihre Gondeln in ihrem neuen Zuhause in unserer neuen Serie mit aufnehmen zu dürfen.

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser