Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mutiger Retter in der Not bei Schönau am Königssee

Männer bedrängen junge Frau - Passant (22) eilt zu Hilfe und wird bewusstlos geschlagen

Am Sonntagmorgen (27. Juni) bedrängten mehrere Männer eine junge Frau. Ein Passant hörte ihre Rufe und eilte umgehend zu Hilfe. Am Ende wurde der Retter selbst verletzt.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut

Schönau am Königssee - Am Sonntag (27. Juni) kam es in den frühen Morgenstunden zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen sieben Personen, bei der eine Person verletzt worden ist.

Ein 22-jähriger Mann war zu Fuß von Königssee Richtung Strub unterwegs. Am Triftplatz in Schönau am Königssee hörte er gegen 3.30 Uhr Hilferufe einer jungen Frau und sah, wie diese von sechs Männern bedrängt wurde. Als er der Frau zu Hilfe eilte, konnte diese flüchten, jedoch kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit den sechs unbekannten Personen. Im weiteren Verlauf wurde er von hinten gestoßen und verlor das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, waren die Männer ebenfalls geflüchtet. Bei dem Stoß wurde der junge Mann verletzt und musste im Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall behandelt werden. Am 1. Juli erstattete er Anzeige gegen unbekannt.

Für die hiesigen Ermittlungen werden sachdienliche Hinweise an die Polizei Berchtesgaden, 08652/94670, erbeten. Insbesondere die bedrängte junge Frau wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Pressebericht Polizeiinspektion Berchtesgaden 

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand (Symbolbild)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion