20 Jahre nach ihren Olympiamedaillen

Die "Wilde Hilde" bei den Ewigen Helden

+
Hilde Gerg in ihrer Heimat in der Schönau am Königssee
  • schließen

Schönau am Königssee - Nach der Sportkarriere ist Schluss? Nicht für viele Sportler. Dem Sport bleiben fast alle nach ihrem Karriereende treu und dem Fernsehen meist auch. Skirennläuferin Hilde Gerg sehen wir in der dritten Staffel der "Ewigen Helden" wieder.

"Die Ewigen Helden" der dritten Staffel

In den "Ewigen Helden" treten acht ehemalige Spitzensportler in unterschiedlichen sportlichen Wettkämpfen gegeneinander an. Zwei Staffeln sind bereits abgeschlossen und ausgestrahlt. In der dritten Staffel, die im spanischen Sotogrande gedreht wurde, ist u.a. Hilde Gerg zu sehen. Die Sportler kommen aus unterschiedlichen Disziplinen, haben aber eines alle gemeinsam: "Den absoluten Willen zum Siegen". 

Über Kraft, Geschicklichkeit und Siegeswillen

V.l.: Hilde Gerg, Moritz Fürste, Célia Šašic, Jennifer Oeser, Philipp Boy, Sascha Klein, Magdalena Brzeska, Pascal Hens, Markus Wasmeier

In insgesamt acht Folgen und 24 unterschiedlichen Wettkämpfen treten dann die "Ewigen Helden" gegeneinander an. Bei Spielen wie "Cross Parcours", "Eingeklemmt" oder "Wandsitzen" sind Kraft, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und vor allem ein unbändiger Kampfgeist gefragt. 

Zusätzlich gibt es noch ein sogenanntes Heimspiel. Hier darf sich jeder Spieler eine Wettkampfdisziplin aussuchen. Die anderen Teilnehmer erfahren erst kurz vor dem Start, welche Herausforderungen sie erwarten. 

Karriere-Rückblick

"Die Ewigen Helden" der dritten Staffel

Die erste Folge der jeweiligen Staffeln zeigt das erste private Kennenlernen und drei der insgesamt acht Wettkämpfe. Ausgestrahlt wird wöchentlich. Außerdem blickt in jeder Woche einer der Weltklasse-Athleten auf seine unglaubliche Ausnahmekarriere zurück. Nach den Wettkämpfen gibt es noch ein Finale, in dem die ersten Drei der Gesamtwertung ganz oben stehen und um den Titel kämpfen. 

Als Spielleiter führt Ski-Legende Markus Wasmeier die Helden durch die Wettkämpfe, Sportreporter Marco Hagemann kommentiert die Spiele.

"Ich hatte eine super Zeit"

Hilde Gerg - Eine von acht "Ewigen Helden" der dritten Staffel

Eine der Teilnehmerinnnen ist die erfolgreiche Skirennläuferin Hilde Gerg aus Lenggries, die mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Schönau am Königssee lebt. Über zehn Jahre gehörte sie zur Weltelite im Skirennsport, die neben Gold und Bronze 1998 bei den Olympischen Spielen in Nagano auch 20 Weltcupsiege vorzeigen kann, einen ersten Platz beim Super G, sowie viele andere Podiumsplätze. "Ich hatte eine super Zeit bei den Dreharbeiten. Trotz Wettkampfcharakter war alles sehr harmonisch und hat vor allem auch sehr viel Spaß gemacht, mal wieder ausgiebig zu sporteln. Mit drei Kindern, Ferienwohnungen und "Ü40" ist das regelmäßige Training manchmal schwierig", so Hilde Gerg im Gespräch mit BGLand24.de. Und ergänzt: "Die Teilnahme an den Spielen war natürlich ein toller Anreiz, nochmal so richtig Gas zu geben. Ich habe mir auch früher schon im Sport viel fürs Leben mitgenommen und bei diesem Wettkampf war es nicht anders. 

Ich kannte die anderen Sportler vorher nicht persönlich, sondern nur aus Berichterstattungen über sie und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, nun mit ihnen gemeinsam anzutreten. Außerdem freut es mich sehr, dass aus dieser Zeit neue Freundschaften entstanden sind und wir weiterhin alle miteinander in Kontakt sind."

Das sind die Sportler in der dritten Folge 

"Die Ewigen Helden" der dritten Staffel

Die teilnehmenden Sportler in der dritten Staffel sind Handball-Star und Weltmeister Pascal Hens, die erfolgreichste deutsche Sportgymnastin Magdalena Brzeska, Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste, Ski-Olympiasiegerin Hilde Gerg, Turn-Europameister Philipp Boy, Europas Fußballerin des Jahres Celia Šašić, Siebenkampf Vize-Weltmeisterin Jennifer Oeser sowie der elfmalige Europameister im Wasserspringen Sascha Klein.

Schon alleine die Namen der Wettkämpfe lassen jede Menge Spannung und Spaß erwarten. So messen sich die Sportler zum Beispiel in der ersten Staffel beim "Albatros", "Hin und Her" und "Volltreffer"

Alle anderen Sportler waren von Beginn an gespannt und versprachen ihr Bestes zu geben. „Meine Kampffrisur, den Irokesen, habe ich natürlich noch behalten. Wir werden alles aus uns rausholen,“ so Pascal Hens. Und Magdalena Brzeska ergänzt: „Ich möchte mich einfach dieser Herausforderung stellen und über meine eigenen Grenzen gehen.“ 

Das sind die Sendetermine der dritten Staffel

Neben den Wettkämpfen steht pro Folge auch je ein Sportler mit seinem eigenen ganz persönlichen Karriererückblick im Vordergrund. Das sind die Termine:

  • 6. Februar - Jennifer Oeser
  • 13. Februar - Hilde Gerg
  • 20. Februar - Philipp Boy
  • 27. Februar - Moritz Fürste
  • 6. März - Celia Šašić
  • 13. März - Sascha Klein
  • 20. März - Magdalena Brzeska

Inklusive Werbepausen dauert jede Folge rund zwei Stunden.

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser