Jennerbahn noch vor Eröffnung fleißig am Planen

Heiraten in 1.800 Metern Höhe - individuelle Wünsche werden berücksichtigt

+
Heiraten auf 1.800 Meter Seehöhe, für viele Brautpaare interessant.
  • schließen

Schönau am Königssee - Vor einer Woche hat der Gemeinderat den Gastraum 4 in der Jennerbergstation als Trauungszimmer gewidmet und das noch vor seiner Fertigstellung. Trotzdem gibt es bereits jetzt sehr viele Anfragen.

"Natürlich ist es nicht unser Ziel, am Jenner Bauernhochzeiten auszurichten", erklärt der Geschäftsführer der Gastronomie am Jenner, Thomas Hettegger. "Aberstandesamtliche Hochzeiten mit 20 bis 40 Personen können wir ausrichten."

Grundsätzlich vereinbart das Brautpaar mit der Gemeinde einen Termin, so dass der Standesbeamte auch Zeit hat. Alles weitere regelt dann das Team der Jennerbahn. "Die einen wollen nach der Trauung nur einen Sektempfang, andere wollen gleich wieder ins Tal, wieder andere wollen das volle Programm mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen,..."

Lesen Sie auch:

Die Jennerbahn fährt wieder und ermöglicht ein "unmittelbares Bergerlebnis"

Nur mit Abendessen sieht es schlecht aus. Denn die Feierlichkeiten in den Räumlichkeiten der Jennerbahn gehen nur so lange, wie die Bahn fährt. Das heißt im Sommer bis 17 Uhr und im Herbst bis 16 Uhr. Trotzdem ist heiraten am Jenner sehr gefragt. "Die ersten paar Termine sind gebucht", bestätigt Hettegger. "Anfragen haben wir auch sehr viele."

Bis es soweit ist, müssen sich die Brautpaare noch ein bisschen gedulden. Noch ist die Jennerbahn-Bergstation eine Baustelle. Im Bautagebuch auf der Internetseite der Jennerbahn gibt es einen Einblick, wie es auf 1.800 Meter derzeit aussieht. "Ich bin mir zu 99 Prozent sicher, dass es am 8. Juni mit dem Betrieb in der Bergstation losgeht", bekräftigte der Gastronomie-Geschäftsführer. Dann fährt auch die Bahn endlich bis ganz nach oben.

cz

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT