Sturz aus 15 Meter Höhe

Gleitschirmflieger in Schönau am Königssee abgestürzt - Pilot schwer verletzt

Schönau am Königssee - Am Donnerstag, 11. Juni, gegen 15.55 Uhr stürzte ein Gleitschirmflieger ab. Der auswärtige Pilot erlitt schwerste Verletzungen. 

Die Meldung im Wortlaut:


Der 29-jährige, auswärtige Pilot startete kurz zuvor vom kleinen Jenner. Als er im Landeanflug auf den Landeplatz an der Jennerbahn war, erfasste den Schirm eine Windböe, worauf dieser einklappte. Daraufhin stürzte der Pilot aus einer Höhe von etwa 15 Meter in die Wiese. Durch den Aufprall zog er sich schwere Verletzungen zu. Anwohner leisteten sofort erste Hilfe.

Im weiteren Verlauf wurde der Verletzte durch eine Notärztin und einer Besatzung des Bayerischen Roten Kreuzes versorgt. Durch den hinzugezogenen Rettungshubschrauber "Christoph 14" wurde der Verletzte in das Kreiskrankenhaus Traunstein zur weiteren Versorgung eingeliefert.
Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / Karl-Josef Hi

Kommentare