Aktion in Schönau am Königssee

Eisbaden im Königssee –Großes Finale von „Fit durch unser Gmoa“

+
Winter-Bade-Spaß im Königssee

Schönau am Königssee – Am vergangen Sonntag stürzten sich 50 Wagemutige in die nur 3,5 Grad Celsius kalten Fluten des Königssees.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Bei nur 7 Grad Lufttemperatur eine Überwindung der besonderen Art. Einige besonders Unerschrockene schwammen sogar fast bis zur Insel Christlieger. Angefeuert und bewundert wurden sie von zahlreichen Zuschauern, die sich an der Seelände Königssee zum Abschluss des Gesundheitstrainings „Fit durch unser Gmoa“ 2020 – eingefunden hatten.

Aufwärm-Übungen vor dem Sprung ins kalte Wasser

Bevor es ins Wasser ging wurden die „Badegäste“ mit Aufwärmübungen für den Sprung ins kalte Wasser vorbereitet - immer beobachtet mit den Argusaugen der Wasserwacht und Dr. Caren Lagler. Danach wartete das beheizte Zelt, das von der Feuerwehr Schönau zur Verfügung gestellt wurde, auf die frierenden Schwimmer und Kneipper.

Bürgermeister Hannes Rasp geht als gutes Beispiel voran

Die Zuschauer konnten währenddessen einen warmen Punsch oder Kräutertee genießen, die Kinder ein frisches Stockbrot an der Feuerschale backen. Besonders die Tombola fand großen Zuspruch, bei der es viele wertvolle Preise zu gewinnen gab, die einheimische Unternehmen zur Verfügung stellten. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Schönau a. Königssee zugute.

Organisatoren und Helfer vom Winter-Bade-Spektakel am Königssee

Mit dem Badespektakel am Königssee beendeten das Organisations-Team der Tourist- Information Schönau a. Königssee und Dr. Caren Lagler das zweiwöchige Gesundheitstraining „Fit durch unser Gmoa“ – auf Herz und Nieren 2020 äußerst erfolgreich. In insgesamt 35 Kursen gab es über 600 Anmeldungen. Beste Voraussetzungen für eine Fortsetzung in 2021!

Pressemeldung Tourist-Information Schönau a. Königssee

Kommentare