Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

An der Kreuzung Königsseer Straße

68-Jähriger übersieht BMW - Unfall fordert drei Verletzte

+

Schönau am Königssee - Am Samstagabend gegen 16.45 Uhr sind am Unfallschwerpunkt an der Kreuzung Königsseer Straße – Untersteiner Straße ein roter Honda Civic aus Hallein und ein schwarzer BMW eines Einheimischen zusammengestoßen.

Update, Sonntag, 9.45 Uhr

Am Samstag, gegen 16.45 Uhr, fuhr ein 68-jähriger Halleiner mit seinem Honda, von Unterstein kommend Richtung Königsseerstraße. Als er auf die Bundesstraße einfuhr, übersah er den BMW eines 28-jährigen Einheimischen, der Richtung Königssee unterwegs war und es kam zum Zusammenstoß. 

Bilder: Unfall bei Schönau am Samstag

 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL

Der 28-jährige und seine Beifahrerin wurden durch das BRK zur Untersuchung ins KKH Bad Reichenhall eingeliefert. Der Unfallverursacher wurde durch das BRK ins UKH Salzburg zur Untersuchung verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zur Absicherung der Unfallstelle war die FFW Königssee im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Erstmeldung

Dabei wurden die Beifahrerin im BMW nach erster Einschätzung mittelschwer und die beiden Fahrer leicht verletzt. Der Honda-Fahrer wollte offenbar von der Untersteiner Straße links in Richtung Markt Berchtesgaden abbiegen, als er den von links kommenden, auf der Königsseerstraße fahrenden vorfahrtsberechtigten BMW übersah, der frontal in seine Fahrerseite prallte.

Ersthelfer, darunter ein Rettungsdienst-Mitarbeiter aus München, kümmerten sich um die Verletzten und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die die Freiwillige Feuerwehr Königssee und das Berchtesgadener Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen zum Unfallort schickte. Alle drei Verletzten wurden zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

24 Feuerwehrleute waren mit drei Fahrzeugen vor Ort; sie sicherten die Unfallstelle im abendlichen Verkehr ab, stellten den Brandschutz sicher und reinigten die Fahrbahn. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

BRK BGL

Kommentare