Rathaus-Neubau im Zeitplan

Gebäude steht - Einweihung im Oktober

+
Das ist das neue Rathaus von Schönau am Königssee. Im Oktober soll es eingeweiht werden.

Schönau am Königssee – Der Rathaus-Neubau in Schönau am Königssee liegt im Zeitplan. Das barrierefreie Gebäude steht bereits. Aktuell folgt der Innenausbau. Im Oktober diesen Jahres soll es fertiggestellt werden.

Das Rathaus von Schönau am Königssee erhält durch die Um- und Anbauten einen neuen, nach Norden sich öffnenden, barrierefreien Eingangsbereich. Die Verlegung des Haupteingangs zum Rathaus soll mit einer Umgestaltung des Bereichs zwischen dem bestehenden Kindergarten und dem Zugang zur Kirche einhergehen. 

Die Gemeinde möchte mit dem Rathaus und seinem Umfeld eine neue Ortsmitte schaffen, wie Landschaftsarchitekt Dietmar Narr vom ausführenden Architektenbüro sagt, der das Rathaus-Umfeld plant. Gleichzeitig soll in naher Zukunft ein Parkangebot für 95 Stellplätze realisiert werden, sodass in Zukunft die Nutzung des Platzes für kirchliche oder kulturelle Veranstaltungen möglich wird. 

Rund um das neu gebaute Rathaus soll eine mit regelmäßigen Baumblöcken versehene Pflasterfläche entstehen, die für den barrierefreien Haupteingang um rund einen halben Meter angehoben wird. 

Der Abschnitt der nur einen Steinwurf entfernten Untersteiner Straße, der im Übergangsbereich zum Kirchenplatz liegt, soll durch eine Fahrbahnverengung und entsprechende Belagsgestaltung in die Platzfläche einbezogen werden, gleichzeitig aber auch zur Geschwindigkeitsreduzierung des Fahrverkehrs beitragen. Die Einweihung des neuen Schönauer Rathauses ist für Oktober diesen Jahres geplant

Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser