Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für Besucher und auch Einheimische am Königssee

Gemeinderat Schönau ändert Parkgebühren: So seid Ihr weiterhin günstig unterwegs

Parkplatz Königssee
+
Parkplatz Königssee

Ab Juni 2023 gibt es am Parkplatz Königssee keine Ermäßigung mehr auf Gästekarten. Und auch der Preis für den Jahresparkschein verdoppelt sich ab Februar auf satte 80 Euro. Trotzdem könnt Ihr in der Gemeinde in Zukunft günstig unterwegs sein.

Schönau am Königssee - Bürgermeister Hannes Rasp gibt ein klares Statement: „Wir wollen nicht mehr belohnen, dass man mit dem Auto fährt.“ Schließlich gäbe es mit den Neuerungen im ÖPNV genug Anreize, den Bus zu nehmen. Deswegen dreht die Gemeinde nun an der Preisschraube bei den Parkgebühren.

Aus für Gästekartenermäßigung am Königssee

Schluss mit Tausenden Autos am Königssee. Um den öffentlichen Verkehr für Touristen attraktiv zu machen, setzt die Gemeinde auf zwei Säulen: Zum einen fällt beim Königsseeparkplatz die Ermäßigung auf Gästekarten weg. Und zum anderen baut der Ort das Angebot der Busverbindungen aus. Busse fahren nun im Sommerhalbjahr im Viertelstundentakt - und das mit Gästekarte weiterhin gratis. Für Einheimische ist auch im Winterhalbjahr dafür gesorgt, dass man am Morgen und Nachmittag, also im Berufsverkehr, auf der Linie 843 alle 15 Minuten einen Bus nehmen kann. - Für nur zwei Euro pro Fahrt.

Jahresparkschein wird doppelt so teuer - für die, die nicht aufpassen

Der Jahresparkschein gilt auf beliebten Ausflugsparkplätzen der drei Gemeinden Schönau am Königssee, Ramsau und Berchtesgaden. Bürgermeister Hannes Rasp versichert, die Änderungen seien mit den beiden anderen Bürgermeistern besprochen und diese würden das Thema in Kürze ebenfalls behandeln. Bisher kostete das Ticket für zwei Fahrzeuge 40 Euro. Ab Februar wird es das Doppelte sein. Doch auch hier gibt es eine Lösung: In den Monaten Dezember und Januar erhält man den Parkschein weiterhin für 40 Euro. Dies soll auch in den Folgejahren so bleiben. Wer diesen Zeitraum nicht verpasst, kann also die Hälfte des Preises sparen.

mf

Kommentare