Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Notfälle in Schönau am Königssee

Wasserretter im Einsatz: Urlauberin (68) bricht auf Kursboot plötzlich bewusstlos zusammen

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der BRK-Wasserwacht waren diese Woche bei zwei Notfällen am Königssee und am Obersee gefordert.
+
Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der BRK-Wasserwacht waren diese Woche bei zwei Notfällen am Königssee und am Obersee gefordert.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der BRK-Wasserwacht waren diese Woche bei zwei Notfällen am Königssee und am Obersee gefordert.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Schönau am Königssee – Am Montagmittag (23. Mai) gegen 13.30 Uhr war eine 68-jährige Urlauberin aus Baden-Württemberg auf dem Kursboot bewusstlos zusammengebrochen. Die Ehrenamtlichen rückten mit ihrem Rettungsboot aus, übernahmen die medizinische Erstversorgung der Frau, die dann der Notarzt des Salzburger Notarzthubschraubers „Christophorus 6“ am Ufer in Sankt Bartholomä weiter behandelte.

Mit dem Boot gings zur Seelände zurück, wo eine Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes die Patientin übernahm und dann in die Kreisklinik Berchtesgaden einlieferte. Vier Wasserretter waren bis 15 Uhr im Einsatz.

Am Dienstagmittag (24. Mai) gegen 13.20 Uhr brauchte ein gestürzter und am Knie verletzter 55-jähriger Urlauber aus Schleswig-Holstein am Ufer des Obersees Hilfe. Die Leitstelle Traunstein alarmierte zunächst die Bergwacht Berchtesgaden und zum Transport der Einsatzkräfte und des All-Terrain-Vehicles (ATV) über den Königssee auch die BRK-Wasserwacht mit ihrem Rettungsboot.

Die Retter fuhren ans Südufer nach Salet und von dort aus mit dem ATV weiter zur Einsatzstelle, wo sie den Mann versorgten und dann zum Boot der Wasserwacht hinabbrachten, mit dem es für den Urlauber über den Königssee zurück zur Seelände ging, wo ihn eine Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes übernahm und dann in die Kreisklinik Berchtesgaden brachte. Die Ehrenamtlichen von Berg- und Wasserwacht waren bis 17 Uhr im Einsatz.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Kommentare