Fotostrecke

Reibungslose Rennen am Königssee: Friedrich fährt 50. Weltcupsieg ein, Kalicki den ersten

Seit gut zwei Wochen präsentiert sich der Österreicher Benni Maier in glänzender Bob-Form: Platz 3 am Samstag im Zweier, sogar Rang 2 am Sonntag im Vierer.
1 von 6
Seit gut zwei Wochen präsentiert sich der Österreicher Benni Maier in glänzender Bob-Form: Platz 3 am Samstag im Zweier, sogar Rang 2 am Sonntag im Vierer.
Die 50 ist voll: Francesco Friedrich ist längst der erfolgreichste Bob-Pilot aller Zeiten – ausgerechnet am Königssee gelang ihm das besondere Jubiläum. Sein üblicher Siegerfinger durfte da freilich nicht fehlen.
2 von 6
Die 50 ist voll: Francesco Friedrich ist längst der erfolgreichste Bob-Pilot aller Zeiten – ausgerechnet am Königssee gelang ihm das besondere Jubiläum. Sein üblicher Siegerfinger durfte da freilich nicht fehlen.
Richtiger Jubel wollte im Team Lochner im Königssee-Ziel nicht aufkommen: Der Lokalmatador hatte sich in seiner Paradedisziplin im Vierer mehr als Platz 3 erhofft.
3 von 6
Richtiger Jubel wollte im Team Lochner im Königssee-Ziel nicht aufkommen: Der Lokalmatador hatte sich in seiner Paradedisziplin im Vierer mehr als Platz 3 erhofft.
Die Zielkurve perfekt genommen: Kim Kalicki und Ann-Christin Strack im knallgelben deutschen Bob.
4 von 6
Die Zielkurve perfekt genommen: Kim Kalicki und Ann-Christin Strack im knallgelben deutschen Bob.
So sieht pure Erleichterung aus: Erster Weltcup-Sieg für Kim Kalicki aus Wiesbaden.
5 von 6
So sieht pure Erleichterung aus: Erster Weltcup-Sieg für Kim Kalicki aus Wiesbaden.
Zufrieden mit Platz 2: Pilotin Stephanie Schneider (links) mit Anschieberin Tamara Seer, die ihren ersten Podestplatz feiern durfte.
6 von 6
Zufrieden mit Platz 2: Pilotin Stephanie Schneider (links) mit Anschieberin Tamara Seer, die ihren ersten Podestplatz feiern durfte.

Rubriklistenbild: © bit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion