Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Maifest mit Folgen: Mann wirft Frau in den Wald

Schönau am Königssee - Angetrunken sind eine 36-Jährige und ihr Freund nach dem Maifest in Streit geraten. Dabei tickte der Mann aus. Die Frau schleppte sich verletzt nach Hause.

Am Donnerstag besuchten eine 36-jährige Einheimische und ihr 27-jähriger Freund das Maifest in Schönau am Königssee. Nachdem sie einiges getrunken hatten, machten sie sich gegen 19.15 Uhr über den Königsseer Fußweg auf den Nachhauseweg.

Auf Höhe des Sportplatzes kamen sie verbal in Streit. In dessen Verlauf warf der Mann seine Bekannte zwei mal in den Wald. Nach dem zweiten mal konnte sie sich nicht mehr erheben. Er nahm ihr noch das Handy weg und lies sie hilflos liegen. Erst nach ca. 25 Minuten konnte sie sich das letzte Stück nach Hause schleppen. Durch die beiden Stürze in den Wald zog sie sich erhebliche Verletzungen zu.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare