Schilder für Watzmann-Mittelspitze

+

Berchtesgaden - Die neue Beschilderung der Wanderwege und Steige im Nationalpark Berchtesgaden hat den höchsten Standort auf 2713 Metern erreicht.

Nationalpark-Mitarbeiter Michael Heussler fixierte kürzlich zwei neue Schilder an der Watzmann-Mittelspitze in 2713 Metern Höhe. Neu beschildert gemäß Berchtesgadener Wanderwegekonzept sind bislang die Wandergebiete Jenner und Gotzen bis ins Landtal, die gesamte Reiteralm mit dem Klausbachtal sowie das gesamte Watzmanngebiet. Derzeit bringen Mitarbeiter des Nationalparks die neuen, gelben Hinweisschilder im Bereich der Hochalmscharte und im Wimbachtal an.

An den wichtigsten Zugängen zum Nationalpark sowie an bedeutenden Besucherknotenpunkten hat das Team von Nationalpark-Mitarbeiter Lorenz Köppl zusätzlich Infotafeln aufgehängt, auf denen die Schwierigkeitsgrade der Wege erläutert sind. Auf den neuen Schildern symbolisieren gelbe, blaue, rote und schwarze Punkte die Anforderungen an die Begehung der Wege.

Pressemeldung Nationalpark Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser