Hoher Besuch im Nationalpark

+

Berchtesgaden - Vom Donnerstag bis Samstag besuchte eine hochrangige russische Delegation den Nationalpark Berchtesgaden.

Unter der Leitung von Heinrich Schmauder (l.) vom Bundesamt für Naturschutz in Bonn und Nationalpark-Direktor Dr. Michael Vogel (Mitte) informierten sich russische Naturschutzvertreter zu den Themen Klimafolgenforschung, Umweltbildung und Informationsarbeit.

In diesen Forschungsbereichen kooperiert der Nationalpark Berchtesgaden mit dem russischen Nationalpark Sotschi, der mit seinen stellvertretenden Leiter Andrij Semikolenow (4.v.r.) in Berchtesgaden vertreten war.

Ein weiterer Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist die Ausrichtung von Olympischen Winterspielen. Sotschi ist Austragungsort der Winterolympiade im Jahr 2014, München bewirbt sich mit Berchtesgaden um die Ausrichtung im Jahr 2018.

Die Kooperation zwischen Bayern und Russland entstand auf Wunsch des russischen Ministeriums für Naturressourcen und des Bundesumweltministeriums. Dr. Vogel war bereits im Sommer 2009 in den Westkaukasus gereist, um die wichtigsten Themen der Zusammenarbeit festzulegen.

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser