Rostwaldkapelle eingeweiht

+

Bischofswiesen - Mit einem feierlichen Festakt ist am vergangenen Wochenende die Rostwaldkapelle eingeweiht worden.

Die Bayerischen Staatsforste investierten 31.000 Euro in die Kapellen-Sanierung beim Doktorberg. Die Kapelle, die aus der Zeit „um 1720“ stammt, befindet sich am Doktorberg auf Bischofswiesener Gebiet, direkt an der Grenze zu Berchtesgaden. Pfarrer Peter Demmelmair segnete unter Anwesenheit zahlreicher Zuschauer die barocke Kapelle, die aufgrund von Witterungsverhältnissen sanierungsbedürftig geworden war. Kreisheimatpfleger Johannes Schöbinger äußerte mit großer Freude, dieser Tag sei ein „Höhepunkt im Leben eines Kreisheimatpflegers."

Rostwaldkapelle eingeweiht

Peter Renoth von den Bayerischen Staatsforsten, der die Sanierungsmaßnahmen vorangetrieben hatte, dankte Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp. Der Markt Berchtesgaden hatte im Zuge der Sanierung der vorbeiführenden Straße diese verlegen lassen, „so dass die Kapelle besser vor Spritzwasser geschützt ist.“

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser