Rettung aus misslicher Lage

Schönau am Königssee - Die Wasserwacht Berchtesgaden hat am Sonntag zwei junge Touristinnen vom Königsseeufer gerettet.

Die Frauen waren bei einem Spaziergang mit ihren Hunden in unwegsames Gelände geraten. Sie waren von der Anlegestelle Kessel zur Seelände unterwegs und setzen gegen 19.30 Uhr einen Notruf ab. Die Rettungsleitstelle Traunstein alarmierte sofort die Wasserwacht Berchtesgaden, die mit ihrem Motorrettungsboot die Verstiegenen und ihre Tiere vom Ufer des Königssees abholte. Sie brachten sie auf sicheren Boden an die Seelände.

Eine der beiden Frauen hatte sich leicht am Oberschenkel verletzt. Die Touristin suchte im Anschluss selbstständig das Krankenhaus auf. An dem einstündigen Einsatz war neben zwei Einsatzkräften der Wasserwacht auch ein Retter der Bergwacht Berchtesgaden beteiligt.

Rubriklistenbild: © BRk BGL

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser