Rekordskifahren mit Handycap

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Beim Asthma-Skimarathon des CJD Asthmazentrums Berchtesgaden haben Asthmatiker am Montag einen Rekord angestrebt. 2500 Kilometer Skifahren in zehn Stunden.

Schüler des CJD Asthmazentrums, ihre Freunde, ihre Eltern, Mitarbeiter der Verwaltung - sie alle sorgen jedes Jahr für den großen Jugenddorf-Event: den Asthma-Skimarathon. Dabei bekommt jeder Teilnehmer eine Startnummer. Gefahren wird an dem Skilift an der Buchenhöhe.

"Beim Lift-Einstieg werden Strichlisten geführt, wie oft ein Teilnehmer vorbeikommt", erklärt Martin Huber vom CJD Asthmazentrum. "Der Hang ist 250 Meter lang, wer also viermal fährt hat einen Kilometer zusammen."

Die chronisch Kranken und auch alle anderen sind mit Begeisterung bei der Sache. Wie oft sie den Hang runterfahren, zählen sie nicht. "Ich glaube, ich bin so 40-mal runtergefahren", erzählt die 13-jährige Lisa. "Jetzt habe ich nur kurz Pause gemacht und gleich geht's weiter."

Asthma-Skimarathon in Berchtesgaden

Unterstützt werden die Asthmatiker auch von Prominenten. Mittags mischen sich unter die Skifahrer zum Beispiel ehemalige Profis wie Christa Zechmeister und Irene Epple. Auch sie sammeln Kilometer für den Rekordversuch. Auf die Ski hat die Schlagersängerin Claudia Jung verzichtet. "Ich gehe kommende Woche auf Tour und Gipsbein und Abendkleid passen nicht wirklich zusammen", lacht sie im Bgland24-Interview. Trotzdem freut sie sich bei einem solchen Event dabeisein zu können.

Diese Freude ist allen anzusehen. Sie lässt keinen Zweifel, dass nach zehn Stunden 2500 Kilometer auf Ski zurückgelegt worden sind.

red-bgl24/cz

Hier geht's zum Vorbericht.

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser