Motorradfahrer (27) kommt von Fahrbahn ab - tot

+

Ramsau - Ein Motorradfahrer aus dem Raum Altötting kam am Sonntag bei einem Unfall auf der Alpenstraße ums Leben. Er stürzte mit seiner Maschine in eine Hecke.

Am Sonntagnachmittag, gegen 17.45 Uhr, ereignete sich auf der B305 bei Ramsau ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer getötet worden ist. Der 27-jährige Mann war mit seinem Motorrad auf der Alpenstraße von Berchtesgaden kommend Richtung Wachterl unterwegs. Nach der Abzweigung Ramsau und dem Ende einer 70-km/h-Beschränkung überholte er als erster Fahrer einer Vierer-Gruppe einen anderen Motorradfahrer. Beim Wiedereinscheren auf die rechte Fahrspur geriet er beim Anbremsen der folgenden Linkskurve ins Schlingern, stürzte, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Haselnussstrauchgruppe.

Der Biker, den er überholt hatte, sowie seine drei Kammeraden und auch zwei Autofahrer stoppten sofort und eilten dem Schwerstverletzten zu Hilfe. Alle Wiederbelebungsversuche scheiterten, der junge Mann aus dem Raum Altötting erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Das Kriseninterventionsteam betreute die Begleiter des Verstorbenen, ebenso begleitete ein weiteres Team die Polizei bei der Angehörigenverständigung.

Tödlicher Unfall auf der Alpenstraße

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser