Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall beim 23. Skijöring

23. Skijöring des MSC Ramsau am Hochschwarzeck
+

Ramsau - Die BRK-Bereitschaft Berchtesgaden hat am Samstagabend das 23. Skijöring des MSC Ramsau am Hochschwarzeck mit sechs Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen sanitätsdienstlich abgesichert.

Die ehrenamtlichen Sanitäter mussten unter anderem einen 22-jährigen Skifahrer versorgen, der bei einem Sturz nach erster Einschätzung schwerer verletzt wurde.

Service:

Bilder vom 23. Skijöring des MSC Ramsau

Trotz klirrender Kälte waren mehrere hundert Zuschauer zum Hochschwarzeck gekommen und konnten dort gespannt den begeisterten Motorrad- und Skifahrern bei ihren Wettkämpfen zuschauen. Gegen 19 Uhr stürzte dann ein Gespann in einer Kurve, wobei ein einheimischer 22-jähriger Skifahrer offenbar schwerer verletzt wurde und auf der eisigen Piste liegen blieb.

Der Sanitätsdienst der BRK-Bereitschaft Berchtesgaden übernahm sofort die medizinische Erstversorgung, stellte eine schwere Knieverletzung fest und forderte daraufhin einen Rettungswagen samt Notarzt nach. Der Berchtesgadener Notarzt und die Rettungsassistenten übernahmen den Patienten und transportierten ihn zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

fb/ml/BRK-BGL

Kommentare