Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gleich zwei Notrufe innerhalb von 15 Minuten

Ramsau - Zweimal musste das Bayerische Rote Kreuz ausrücken. Eine Motorradfahrerin stürzte und ein junger 20-jähriger Radfahrer musste auch notärztlich versorgt werden.

Gegen 13.45 Uhr wurde eine 43-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad auf der Schwarzecker Straße bei Ramsau verletzt. Die alarmierte Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes forderte zum schonenden Abtransport der Patientin den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ nach. Die Frau aus der Nähe von Landsberg am Lech wurde zum Klinikum Traunstein geflogen.

Nur eine Viertelstunde später, gegen 14 Uhr, ging ein weiterer Notruf von der Bergwerkstraße in Berchtesgaden ein, wo ein gestürzter 20-jähriger einheimischer Radlfahrer notärztlich versorgt und per Rettungswagen zur Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht werden musste.

 Pressemitteilung: Bayerisches Rotes Kreuz

Rubriklistenbild: © BRK

Kommentare