+++ Eilmeldung +++

Unglück in Charkiw

Militärflugzeug in Ukraine abgestürzt: Tote und Verletzte

Militärflugzeug in Ukraine abgestürzt: Tote und Verletzte

Zwei Radfahrer krachen ineinander

Fahrradunfall bei Ramsau - Mann (70) mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in Klinik

+

Ramsau - Bei einem Unfall zwischen zwei Fahrradfahrern wurde am Sonntag ein 70-Jähriger schwerst verletzt.

Update, 11.20 Uhr - Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Am Sonntagmittag sind am Hintersee zwei Radfahrer zusammengestoßen, wobei ein 70-jähriger Reichenhaller lebensbedrohliche Kopfverletzungen erlitt. Der Unfall ereignete sich gegen 12.15 Uhr auf der Kreisstraße BGL4. Ein 65-jähriger Einheimischer wollte laut Polizei eine vor ihm fahrende Fahrradfahrerin überholen. Als er ausscherte wollte gleichzeitig ein 70-jähriger Reichenhaller die beiden Fahrradfahrer überholen. Die Radler stießen zusammen und fuhren beide in den angrenzenden Straßengraben. Der Reichenhaller hatte seinen Helm in seiner Satteltasche dabei, aber nicht am Kopf.


Das Berchtesgadener Rote Kreuz und die Berchtesgadener Notärztin versorgten den Mann, den dann die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ zum Klinikum Traunstein flog. Der Einheimische erlitt lediglich leichte Verletzungen, die ambulant in der Kreisklinik Berchtesgaden versorgt wurden. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete aufgrund der schweren Verletzungen ein unfallanalytisches Gutachten an. Zur Unfallaufnahme und zur Erstellung des Gutachtens kam es immer wieder zu temporären Sperrungen der Kreisstraße .

Am Samstagnachmittag kurz nach 13 Uhr mussten der Landrettungsdienst des Berchtesgadener Roten Kreuzes und die Bergwacht Berchtesgaden auf den Obersalzberg ausrücken, wo sich eine 48-jährige Urlauberin aus Nordrhein-Westfalen bei einem Radsturz im unwegsamen Gelände zwischen der B319 und Hintereck verletzt hatte und notärztliche Hilfe brauchte. Die Einsatzkräfte versorgten die Frau und brachten sie dann zur Kreisklinik Bad Reichenhall.


Am Freitagabend gegen 21.50 Uhr musste das Berchtesgadener Kreuz nach Marktschellenberg ausrücken, wo sich ein 15-jähriger Jugendlicher bei einem Radsturz im Ortszentrum am Kopf verletzt hatte. Die Einsatzkräfte versorgten den Buben notärztlich und fuhren ihn dann zum Salzburger Unfallkrankenhaus.

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Erstmeldung

Pressemeldung im Wortlaut

Am 5. Juli ereignete sich gegen 12.15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern auf der Kreisstraße 4 im Bereich vom Hintersee. Ein 65-jähriger Einheimischer wollte eine vor ihm fahrende Fahrradfahrerin überholen. Als er ausscherte, wollte gleichzeitig ein 70-jähriger Bad Reichenhaller die beiden Fahrradfahrer überholen. 

Es kam zur Kollision und beide fuhren in den angrenzenden Straßengraben. Der Bad Reichenhaller trug keinen Fahrradhelm, diesen transportierte er in seiner Satteltasche. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen ins Klinikum Traunstein geflogen. 

Der Einheimische erlitt lediglich leichte Verletzungen, welche ambulant im Krankenhaus Berchtesgaden versorgt wurden. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete aufgrund der schweren Verletzungen ein unfallanalytisches Gutachten an. Zur Unfallaufnahme und zur Erstellung des Gutachtens kam es immer wieder zu temporären Sperrungen der Kreisstraße 4.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Kommentare