In Ramsau gegen Randstein geprallt

E-Bikerin (44) muss nach Sturz mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus

Rettungswagen Rotes Kreuz
+
Rettungswagen (Symbolbild).

Ramsau - Schwerste Verletzungen zog sich eine 44-jährige Urlauberin bei einem Sturz mit ihrem E-Bike in Ramsau zu.

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Donnerstag, den 10. September, gegen 15 Uhr, befuhr eine auswärtige Radfahrerin die Hirschbichlstraße talwärts mit ihrem E-Bike. Auf der steilen Strecke, am sogenannten Mitterberg, verlor sie die Kontrolle über ihr Rad, kam zum Sturz und prallte in weiterer Folge gegen den Randstein.

Sie zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Die 44-jährige Urlauberin wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum verbracht. Der Unfall wurde durch Beamte der Polizei Berchtesgaden aufgenommen. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Kommentare