Eigentümer verlässt Ramsau

Ehemaliges Vorzeigehotel "Hochkalter" steht zum Verkauf

+
Das „Hochkalter“ soll verkauft werden. Der Hoteleigentümer verlässt die Gemeinde Ramsau.

Ramsau - Das ehemals als Asylbewerberheim in Erwägung gezogene, ehemalige Vorzeigehotel "Hochkalter" in der Ramsau steht zum Verkauf.

Das hat Bürgermeister Herbert Gschossmann bestätigt. Das große Hotel mitten im Ortskern steht seit Längerem leer. Gemeindeseitig wünscht man sich eine Nachnutzung. "Der Eigentümer wird die Ramsau verlassen", sagte Gschossmann. 

Momentan suche man nach einem neuen Eigentümer, der das Hotel kauft. Laut Gschossmann gebe es mehrere Interessenten, zu einem Verkauf sei es bislang aber noch nicht gekommen. Auf dem Grundstück befinde sich zudem ein rechtskräftiger Bebauungsplan. Vor zwei Jahren hatte die Regierung von Oberbayern Interesse an dem Objekt als Asylbewerberunterkunft bekundet. Soweit kam es allerdings nicht.

Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Ramsau bei Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser