B305 wegen Baumfällung gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ramsau - Am 16. Mai 2013 ereignete sich ein Horrorunfall auf der B305: Eine Buche begrub das Auto eines Urlauberpaares unter sich. Nun werden weitere Bäume gefällt.

Die B305 im Bereich des Felsentors ist vor zwei Jahren durch einen tragischen Verkehrsunfall berühmt berüchtigt, damals war durch eine Windböe ein dicker Baum abgerissen und hatte ein Urlauberauto unter sich begraben.

Der Lenker überlebte damals schwer verletzt, seine Begleiterin wurde getötet. Ein Sachverständiger stellte später fest, dass der Baum erkrankt war und gefällt hätte werden müssen. Dem Waldbesitzer war kein Verschulden anzulasten, da man die Erkrankung so nicht sehen hätte können.

Bereits im September wurden Maßnahmen zur Vorbeugung eines solchen Unfalls getroffen und einige altersschwache Bäume gerodet.

Nun wird entlang der B305 großflächig der Waldbestand reduziert und gefährdetet Bäume gefällt. Deswegen wird die B305 zwischen Ortseinfahrt Ramsau und dem oberen Felsentor vollständig gesperrt.

Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Ramsau bei Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser