Schwerer Unfall bei Ramsau

Auto stürzt Hang hinab: Gehörloser rettet Fahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild von der Unfallstelle in Ramsau.

Ramsau - Bei einem schweren Unfall stürzte ein 84-jähriger Urlauber einen Hang hinab, landete im Bachbett und wurde dabei verletzt. Ein Gehörloser eilte zur Hilfe. *Neue Infos*

UPDATE, Dienstag 9.40 Uhr

Wie die Polizei nun mitteilt, handelt es sich beim Unfallverursacher um einen 84-Jährigen Urlaubsgast. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Beamten schätzen die Absturzhöhe auf rund 30 Meter.

Erstmeldung vom Montag, 8. September

Ein älterer, auswärtiger Autofahrer ist am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr mit seinem VW-Golf bergauf nach rechts von der Schwarzecker Straße abgekommen und geschätzte 25 Meter über den Hang und den Schwarzecker Weg hinweg abgestürzt, wobei der Wagen schließlich mit der Front in einem kleinen Bach hängen blieb.

Ein gehörloser Mann, der in der Nähe der Unfallstelle lebt, spürte den Unfall und lief als Erster zum Unfallort. Sofort sprang er in den Bach und rettete den Mann, indem er die Türe des Autos aufriss.

Andere Nachbarn hatten mittlerweile die Rettungskräfte alarmiert.

Der Gehörlose hatte später erklärt, dass er geringste Erschütterungen wahrnimmt und spürt, wenn etwas in seiner Nähe passiert.

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Ramsau und das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Berchtesgaden und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Unfallort. Nachdem die Einsatzkräfte den nach erster Einschätzung mittelschwer Verletzten erstversorgt und den Wagen im steilen Gelände gesichert hatten, mussten sie den Mann per Schleifkorbtrage über den Hang zur befestigten Straße bringen.

Die Notärztin des Hubschraubers begleitete anschließend den Transport per Rettungswagen zur Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

Schwerer Unfall in Ramsau

Pressemitteilung BRK BGL/Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Ramsau bei Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser