Nach tödlichem Baumunfall: Rodung an der B305

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Ramsau - Am 16. Mai ereignete sich ein Horrorunfall: Eine Buche begrub das Auto eines Paares unter sich. Nun wurden Maßnahmen zur Vorbeugung eines solchen Unfalls getroffen.

Es war ein Horrorunfall, der sich am Vormittag des 16. Mai auf der B305 abspielte. Ein Urlauberpaar war in Richtung Ramsau unterwegs. Gleichzeitig stürzte aus dem Steilgelände rechts neben der Straße eine Buche auf die Fahrbahn und begrub das Fahrzeug förmlich unter sich. Eine starke Windböe hatte den Baum vermutlich vom Stamm abgetrennt. Der Fahrer (72) hatte keine Chance mehr auszuweichen und verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Beifahrerin (66) konnte schwer verletzt befreit werden.

Damit sich so ein dramatischer Unfall an dieser Stelle nicht erneut ereignen kann, haben der Waldbesitzer und das Straßenbauamt die momentane Sperre der B20-Umfahrung Böckelweiher genutzt, um altersschwache Bäume zu roden, berichtet die Agentur Aktivnews.

Bilder vom Unfallauto:

Baum stürzt auf VW Golf

Zurück zur Übersicht: Ramsau bei Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser