St2099: Kleinwagen prallt in Linienbus

+

Ramsau - Auf der Staatsstraße 2099 ist am Freitagabend ein Kleinwagen gegen einen Linienbus geprallt. Zum Glück war der Aufprall nicht komplett frontal!

Zwei 21 und 29 Jahre alte Einheimische sind am Freitagnachmittag in einer unübersichtlichen Rechtskurve der Staatsstraße 2099 am Hintersee mit ihrem Subaru-Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden RVO-Linienbus zusammengestoßen. Die beiden hatten nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes Glück im Unglück und kamen mit kleineren Blessuren davon.

Unfall am Hintersee

Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 16.50 Uhr einen Rettungswagen des Roten Kreuzes zum Hintersee. Nach medizinischer Erstversorgung brachten die Rettungsassistenten die beiden Verletzten zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die rund 25 Businsassen kamen mit dem Schrecken davon und wurden von einem Ersatzbus abgeholt. Die nachgeforderte Freiwillige Feuerwehr Ramsau musste die Staatsstraße 2099 kurzzeitig sperren, ausgelaufene Betriebsstoffe binden und die Fahrbahn reinigen. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf. Der Setra-Bus konnte trotz des linken Frontschadens zum Betriebshof im Stangenwald zurückfahren; der Kleinwagen war auf der Fahrerseite so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

BRK-BGL

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser