Kleinwagen beinahe in Fluss versenkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ramsau - Glück im Unglück für einen 22-Jährigen: Auf der schneeglatten B305 geriet er ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Er blieb gerade noch so an der Böschung hängen.

Der erneute Wintereinbruch am Montagnachmittag mit schnee- und eisglatten Straßen hat den Autofahrern im Landkreis das Leben schwer gemacht. Polizei und Rotes Kreuz mussten zu gleich mehreren Unfällen ausrücken.

Am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr kam ein 22-jähriger Einheimischer mit seinen Kleinwagen kurz nach dem unteren Felsentor von der B305 ab blieb unmittelbar vor der Ramsauer Ache an einem Baumstumpf in der Böschung hängen.

Weitere Autofahrer leisteten dem jungen Mann Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein einen Rettungswagen des Berchtesgadener Roten Kreuzes zum Unfallort schickte. Die Rettungsassistenten brachten den nach erster Einschätzung leicht verletzten 22-Jährigen zur weiteren Versorgung und Untersuchung in die Kreisklinik Berchtesgaden. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf.

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser