Radeln für den Klimaschutz

+
Thomas Wackerlig (l.) und Robert Pröll

Berchtesgaden - Bürgermeister Franz Rasp unterstützt mit dem Fahrrad das Klimabündnis Österreich. Insgesamt 50 Gemeinden nehmen an der elften Klimarundfahrt teil.

In Berchtesgaden machte am vergangenen Dienstag das Klimabündnis Österreich Station, das vom 19. Juni bis zum 1. Juli während der elften klimafreundlichen Österreich-Rundfahrt durch insgesamt 50 Gemeinden tourt. In kurzen Etappen geht es bei der Rundfahrt von Ortschaft zu Ortschaft. Im österreichischen Lustenau fiel der Startschuss. Die Radtour führt durch ganz Österreich bis nach Bad Eisenkappel.

Thomas Wackerlig und Robert Pröll, die Initiatoren der Klimastaffel, freuten sich über den Besuch des Berchtesgadener Bürgermeisters Franz Rasp. „Uns ist es wichtig, den Klimaschutz durch die Gemeinden zu transportieren“, so Pröll, der den Staffelrucksack an Bürgermeister Rasp übergeben hatte. Dieser schloss sich der Klimastaffel an und fuhr gemeinsam auf dem Fahrrad mit dem dritten Bürgermeister Bartl Mittner bis in das österreichische Grödig.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser