Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eiskunstlaufabteilung SV Pang:

Bayerische Jugendmeisterschaften im Eiskunstlauf

Oberstdorf/Landkreis - Drei heimische Vereine nahmen an den bayerischen Jugendmeisterschaften im Eiskunstlauf teil. Und das sehr erfolgreich. Hier sind die Ergebnisse:

Mit insgesamt 15 Läufer/-innen präsentierten sich drei heimische Vereine erfolgreich an den bayerischen Jugendmeisterschaften in Oberstdorf. Der SV Pang war mit 11 Läufer/-innen am Start. In der Wettbewerbsgruppe Anfänger Jungen belegte Phillipp Brunner einen hervorragenden dritten Platz mit einem minimalen Abstand zu Platz zwei und eins. In der Gruppe Anfänger Mädchen, der größten Gruppe des Wettbewerbs mit 36 Startern, gingen vier Läuferinnen des SV Pang an den Start. Karina Gross erreichte Platz 25, Teresa Pfaffenbüchler, erstmals am Start einer bayerischen Meisterschaft, schaffte einen soliden 23. Platz. Julia Kreitmeier lief auf Platz 21 und Chiara Höhensteiger erreichte bei vielen Elementen hohe Punkte und landete auf Platz 18. Dilara Feindor (EV Rosenheim) lief ein schwungvolles, sehr ausdrucksstarkes Kürprogramm, gespickt mit vier Doppelsprüngen und erreichte den 15. Platz. 

Bayerische Jugendmeisterschaft Eiskunstlauf

Eiskunstlauf
Chiara Höhensteiger, 18. Platz © SV Pang
Eiskunstlauf
Dilara Feindor, 15. Platz © EV Rosenheim
Eiskunstlauf
Korbinian Steinsailer, 5. Platz © ERC Bad Aibling
Eiskunstlauf
Lucie Kempf, 14. Platz © SV Pang

Bei den jüngsten Teilnehmern, den Sternschnuppen, nahmen Eva Balduzzi, Sofia Poll und Coralie Giess teil. Alle drei zeigten ihre Kür sehr souverän und wurden mit Platz 18, 16 und zehn belohnt.  Laura Kirschner lief in der Kategorie Jugend Mädchen und wurde siebte. In der höchsten Kategorie Nachwuchs gingen Lucie Kempf und Lena Kreitmeier an den Start. Lucie wurde vom Pech verfolgt und hatte in Kür und Kurzprogramm viele Stürze, trotzdem konnte sie sich auf Platz zwölf platzieren. Lena Kreitmeier errreichte Platz sechs. Antonia Moarcas musste die Teilnahme krankheitsbedingt absagen.

Der ERC Bad Aibling war bei diesem Wettbewerb mit drei Jungen, betreut durch ihre Trainerin Zuzana Hlavackova vertreten. Korbinian Steinsailer qualifizierte sich in der Kategorie Anfänger Jungen. Bei seinem ersten Wettbewerb dieser Art präsentierte er seine Kür sehr ausdrucksstark und erreichte Platz 5. Kilian Alscher kämpfte trotz Grippe in der Gruppe Nachwuchs B und belegte hier Platz zwei. Im Nachwuchswettbewerb Jungen belegte Franz Wolff nach Kurzprogramm und Kür Platz drei.

Drei Läuferinnen vom SV Pang, Julia Kreitmeier, Eva Balduzzi und Sofia Poll haben an der Aufnahmeprüfung für den Landeskader teilgenommen und warten jetzt gespannt auf das Ergebnis.

Pressemitteilung Eiskunstlaufabteilung SV Pang

Rubriklistenbild: © SV Pang

Kommentare