Obersalzberg: Verkehr fließt, nicht ganz problemlos

+
Mit vereinten Kräften sorgten Baufirma und Bauherr für die einseitige Befahrung der Obersalzbergstraße.

Berchtesgaden - Kaum fließt der Verkehr auf der Obersalzbergstraße trotz Baustelle wieder einseitig, tun sich neue Probleme auf. Die Wirte freuen sich aber.

Beschwerten sich zu Beginn der Bauarbeiten Mitte Juni die Wirte über den ungünstigen Zeitpunkt, muss die Polizei jetzt mit den Bus- und Lkwfahrern kämpfen. Kaum hatten Bauherr und Baufirma mit vereinten Kräften die Straße einseitig freigegeben - zur Freude der Wirte, kamen von oben ein Lkw und von unten ein Bus - trotz entsprechender Beschilderung.

Halbseitige Verkehrsfreigabe am Obersalzberg

Die derzeitige Beschilderung reicht offenbar nicht aus.

Sie müssen nämlich aufgrund der Enge der Straße weiterhin die Umleitung über Unterau und Oberau fahren. Doch, um die Autofahrer nicht zu verwirren, besteht aktuell wieder die normale Beschilderung zum Obersalzberg. Darunter leuchtet weiß die Sperre für Fahrzeuge mit über 7,5 Tonnen und Autos mit Wohnanhänger.

"Die Sperre für Busse ist aufgehoben", argumentierte ein Busfahrer, den die Polizei aufhielt. Deshalb wird die Beschilderung jetzt noch einmal geändert werden. Denn bis Mitte August werden die Bauarbeiten wohl noch andauern, die Arbeitern, Autofahrern und Anwohnern so komfortabel wie möglich gestaltet werden sollen.

cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser