Nur noch heute: Stellungnahme zu Wasserkraftanlage

+
Hier soll das Mini-Kraftwerker in Hintersee entstehen

Ramsau - Noch bis heute können Bürger ihre Stellungnahmen zu einer Wasserkraftanlage am Hintersee einbringen. Zwei Investoren wollen dort ein Mini-Wasserkraftwerk errichten.

Lesen Sie auch:

Der Gemeinderat hat ihren Plänen bereits zugestimmt. Allerdings formierte sich in den vergangenen Wochen Widerstand von Anwohnern: sie halten eine Wasserkraftanlage im sensiblen Zauberwald-Gebiet für nicht verantwortbar. Auch Naturschützer haben bereits Contra gegeben.

Mini-Kraftwerk am Hintersee

Stellungnahmen und Einwände können an das Landratsamt Berchtesgadener Land geschickt werden, aber nur noch heute.

So soll das Minikraftwerk entstehen

Für das Kraftwerk soll das Wasser in einem alten noch bestehenden Auslaufgerinne der ehem. Seeklause gefasst und in einem Druckrohr zum Turbinenhaus geleitet werden.

Das Turbinenhaus mit den Ausmaßen von etwa 3x3 Meter soll kurz unterhalb einer Pegelstation an der Ramsauer Ache entstehen.

Das Wasser fließt dann wieder in die Ramsauer Ache zurück.

Quelle: Bayernwelle SüdOst/Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser