Mully-Children verzaubern Publikum

+
Mit einer Spende bedankt sich (v.r.) Robert Beck von der Geschäftsführung des Seniorenzentrums bei Ester Mulli, der Gründerin des Hilfswerkes MCF. Für ihr Engagement wurde Ester Mulli vielfach ausgezeichnet. „World Vision International“ erhob sie zu einem Engel der Hoffnung und 2008 wurde ihr das „Heart of Africa“ verliehen.

Landkreis - Der Mully Childrens Family Chor aus Kenia hat mit einem halben Dutzend Auftritte im Berchtesgadener Land eindrucksvoll sein Debüt gegeben.

Zirkusreife Akrobatik, von den jungen Kenianern wie selbstverständlich mit Spaß und Lebensfreude gezeigt, oder der Rhythmus der Trommeln zu den klaren, hellen Stimmen, riss die Zuschauer mit.

Die Mully-Children verzaubern ihr Publikum

Der Mully-Chor versprüht Charisma, zeigt ein Stück kenianischer Kultur von seiner besten Seite. Und doch haben die Jugendlichen die dunkelsten Seiten des menschlichen Lebens kennen gelernt, wie Stella Louko stellvertretend für ihr Team erzählt. In den Slums, ohne Vater, mit alkoholkranker Mutter, ohne einem festen Dach über dem Kopf und ihr „täglich Brot“ in Mülltonnen sammelnd hat sie ihre Kindheit verbracht, erzählt sie mit ruhiger, monotoner Stimme und reiht sich wieder in den Chor ein, singt, tanzt und lacht.

Singt von dem neuen Leben, das sie gefunden hat, von der Gnade die ihr von Gott zuteil wurde und ermutigt das Publikum sich ihm zu öffnen, ihm zu vertrauen. Eine Botschaft, die wie selbstverständlich mitschwingt, wenn sich die athletisch gebauten und durchtrainierten „Jungs“ durch den Raum wirbeln, sich zu Pyramiden erheben oder andere kunstvolle Körperbilder darbieten.

Zu sehen ist der Mully Childrens Family Chor im Berchtesgadener Land noch am 12. September in der Freien Christengemeinde, am 18. September im katholischen Pfarrsaal von Saaldorf, am 24. September im Parkhotel Luisenbad, am 28. September im evangelischen Gemeindesaal Freilassing, am 30. September beim Sportfest der Pidinger Werkstätten. Auch im Landkreis Traunstein gibt der Chor einige Konzerte: am 19. September in Wasserburg und am 21. September in Traunstein.

Gerd Spranger

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser