Mittelschule feiert buntes Rahmenprogramm

+
…zu essen und zu trinken gab es auch reichlich.

Berchtesgaden - Die Mittelschule in Berchtesgaden gestaltete ein abwechslungsreiches Sommerfest mit Karaoke, Gesichtsbemalungen, Zukunftsvorhersagen und vielem mehr.

Viel los war am vergangenen Wochenende auf dem Pausengelände und in den Gängen und Räumen der Mittelschule Berchtesgaden. Auf Anregung des Elternbeirats und Fördervereins, allen voran seinem Vorsitzenden Rüdiger Wienecke und Kassier Bernd Fendt, und unter Mithilfe einiger Lehrkräfte hatten Schüler, Eltern und Lehrer ein rundes, vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Die Stimmung war den gesamten Nachmittag über prächtig - und auch ein kurzer Regenguss tat dem Vergnügen keinen Abbruch.

Schulleiterin Annette Ritter konnte neben vielen anderen Gästen den Berchtesgadener Bürgermeister Franz Rasp mit seinen zwei Kindern sowie Bischofswieser Schulleiter Josef Ametsbichler begrüßen. Auch viele ehemalige Schüler, Lehrer und Angestellte waren gekommen, um ihrer Schule wieder einmal einen Besuch abzustatten. Die Festgäste erfreuten sich an einem abwechslungsreichen Programm, das die Schüler auf die Beine gestellt hatten.

Wer wollte, konnte beim Karaoke seine stimmlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen, auf der Slackline, beim Bierkasten- oder Becherstapeln sein Geschick zeigen oder sich von Schülern sein persönliches Horoskop erstellen lassen. In der eigens eingerichteten Kinderbetreuung bekamen die Jüngsten fantasievolle Gesichtsbemalungen.

Diese Gruppe Mädchen hatte viel Spaß am Sommerfest.

Auch für das leibliche Wohl der Besucher war gesorgt. Der Elternbeirat grillte eifrig und bot kühle Getränke, an einem großen Lagerfeuer konnten Würstchen am Spieß über die Flammen gehalten werden, auch für Kaffee und Kuchen war an einem reichhaltigen Kuchenbuffet mit Waffelproduktion gesorgt. Emsige Schülerinnen mixten an der „Sansibar“ alkoholfreie Fruchtcocktails und an einem Stand gab es den schuleigenen Honig der Bienen AG zu kaufen.

Ein Höhepunkt des Schulfestes war eine weitere, Aufführung des Schul-Musicals „Abgestürzt“ unter Leitung von Edeltraud Thieser, das sich mit der Problematik übermäßigen Alkoholgenusses auseinandersetzte. Das muntere Treiben klang aus mit dem Auftritt der Berchtesgadener Akustikband „Pass-Partou“, die bei ihrem Auftritt bekannte Hits aus Pop und Rock zu Gehör brachte. Auch ein spontaner Massensirtaki aus Jugendlichen, Eltern und Lehrern - auch solche, die man sonst nie tanzen sieht - kam zustande. Darüber einig, dass das Schulfest eine gelungene Veranstaltung war, waren sich am Ende des Tages schließlich alle. Deshalb steht einer Wiederholung zu gegebenem Zeitpunkt nichts im Wege

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser