Marktschellenberg hat wieder einen Dorfladen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Franz Halmich überreicht Betreiber Antonio Estevam eine Marmorkugel der Kugelmühle als Symbol für Wert und Beständigkeit und hofft, dass das Vorhaben lange Bestand hat.

Marktschellenberg - Die Freude in Marktschellenberg ist groß: Endlich gibt es wieder einen Dorfladen, der nun eröffnet wurde.

Nach über zwei Jahren ohne Lebensmittelnahversorger im Ort ist die Freude in Marktschellenberg groß. Es gibt wieder einen Dorfladen, der nach langem Warten nun eröffnet wurde. In den ehemaligen Ladenräumen am Marktplatz, die bislang leer standen, ist in den vergangenen Monaten viel passiert. Am Wochenende eröffnete der neue Dorfladen, den Antonio Estevam betreiben wird. Der Einladung zur Eröffnung folgten Vertreter zahlreicher örtlicher Vereine, Organisationen und Geschäftspartner. Nach Segung durch Pfarrer Georg Galinski übermittelte Bürgermeister Franz Halmich die Grüße der Marktgemeinde und gratulierte zum neuen Dorfladen: „Unser neuer Laden heißt ein Stück Lebensqualität und die ist nach Marktschellenberg zurückgekehrt. Jedem ist in den letzten Jahren bewusst geworden, welche Einschränkungen mit dem Fehlen verbunden waren“, sagte Halmich. Als Geschenk überreichte er als Symbol des Handels in der Region eine Marmorkugel aus der letzten Kugelmühle Deutschlands. Die Musikkapelle Marktschellenberg sorgte mit musikalischen Einlagen für den entsprechenden Rahmen.

Innerhalb von vier Monaten seit dem ersten Gespräch mit der Dorfladen-Concept UG, die Entwickler eines Konzepts eines modernen "Kramerladens" sind, konnte mit Unterstützung der Marktgemeinde das Projekt "Schellenberger Dorfladl" realisiert werden. Ab Januar 2012 sollen auch Postdienste bei Antonio Estevam angeboten werden.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser