+++ Eilmeldung +++

Große Trauer

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Gelöbnis: Verbundenheit demonstriert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rund 60 Soldatinnen und Soldaten legten in Marktschellenberg ihr feierliches Gelöbnis ab.

Marktschellenberg - Rund 60 Soldatinnen und Soldaten der 6. Kompanie des Gebirgsjägerbataillions 232 legten in Marktschellenberg ihr feierliches Gelöbnis ab.

Sie untermauerten damit die große Verbundenheit von Bevölkerung und Gebirgsjägern. Zweiter Bürgermeister Clemens Wagner begrüßte für die Patengemeinde der 6. Kompanie die Rekruten, deren Angehörige sowie zahlreiche Ehrengäste. Für die würdige musikalische Umrahmung sorgte das Gebirgsmusikkorps aus Garmisch-Partenkirchen.

Gemeinsam mit Bataillionskommandeur Oberstleutnant Peter Küpper schritt Zweiter Bürgermeister Wagner, selbst Oberst der Reserve, die Gelöbnisformation ab. Beide freuten sich in ihren Ansprachen über die zahlreichen Zuschauer und Angehörigen, die das Gelöbnis trotz heftigen Schneetreibens verfolgten.

Der Kommandeur betonte auch die Bedeutung des Dienens bei den Streitkräften zur Sicherung von Freiheit und Frieden. Wagner versicherte den Rekruten, dass sie sich nicht nur in ihrer Kaserne, sondern im gesamten Berchtesgadener Land zu Hause fühlen dürfen: „Die stets herzliche Verbundenheit mit den Gebirgsjägern - in all den Jahrzehnten des Bestehens dieser traditionsreichen Truppe - beschränkt sich nicht auf einen einzigen Ort unseres Berchtesgadener Raumes, sondern ist fest verhaftet in jeder der Gemeinden unseres Talkessels.“

Fotos vom Gelöbnis in Marktschellenberg:

Feierliches Gelöbnis bei den Gebirgsjägern

Der Gemeinderepräsentant ging beesonders auf Werte des Grundgesetzes ein, dass die Soldatinnen und Soldaten zu verteidigen geloben: „Sie versichern uns Ihren Schutz, auch wenn er mit bitteren Konsequenzen für den einzelnen verbunden sein sollte. Sie sind ein Garant dafür, dass wir uns beschützt fühlen dürfen.“

Ebenso würdigte Wagner die besonderen Ansprüche eines Dienstes in der Bundeswehr zu Zeiten von schwierigen Auslandseinsätzen. Er betonte: „Mit Stolz spricht die Bevölkerung von ‚unseren Gebirgsjägern‘, denn die Menschen wissen: Die Bundeswehr ist da, wenn sie gebraucht wird.“

Thomas Jander

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser