Unterschriften für die Kirchgasse

+

Marktschellenberg – Die Engstelle an der Kirchgasse in Marktschellenberg ist noch immer nicht behoben. Die Anwohner starten nun eine Unterschriftenaktion.

Lesen Sie auch:

Und zwischenzeitlich macht sich so mancher Bürger Sorgen, dass in Zukunft auch wirklich gesichert ist, ob Rettungsfahrzeugen ein problemloses Passieren der schmalen Durchfahrt ermöglicht wird. „Es muss jetzt mal etwas geschehen“, so ein Betroffener. Es geht nur um wenige Zentimeter, die an Kirche und Mesnerhaus abgetragen werden müssen. Solange dies aber nicht getan ist, regt sich Widerstand in der Bevölkerung.

Unterschriften wurden bereits gesammelt, wie aus Gemeindekreisen zu erfahren war. Man möchte also Taten sehen. Denn ursprünglich war geplant, die Sache Kirchgasse „so schnell als möglich“ ad acta zu legen. Von Seiten des Landratsamts Berchtesgadener Land wurde bereits eine Baugenehmigung erteilt.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser