Sicherungsmaßnahmen nach Hangrutsch

+

Marktschellenberg - Bei der Jahrhundert-Flut sind in der Gemeinde viele Häuser bedrohlich nahe an die Hangkante gerutscht. Jetzt wurden die Sicherungsarbeiten begonnen.

Als die Jahrhundert-Flut Bayern heimgesucht hat, erwischte es die Gemeinde Marktschellenberg besonders. Unter anderem wurde die Bundesstraße überflutet, an vielen Stellen gingen Muren und Hangrutsche ab. Die Häuser an der Hangkante, oberhalb der Königsseeache, verloren damals bis zu fünf Meter Grundstück und kamen bedrohlich nahe an die Hangkante.

Lesen Sie dazu auch:

Nun haben die Sanierung und Sicherungsarbeiten begonnen: der Hang soll mittels Bohranker gesichert werden.

Sanierungsarbeiten in Marktschellenberg:

Sicherungsmaßnahmen in Marktschellenberg

Bilder vom Hochwasser:

Erdrustch: B305 überflutet

Tiroler Ache und Rothgraben überfluten B305

Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Marktschellenberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser