Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zum Militärgeschehen

Russische Rakete trifft Ukraine-Kaufhaus mit rund 1000 Menschen: Video zeigt Flammen-Inferno

Russische Rakete trifft Ukraine-Kaufhaus mit rund 1000 Menschen: Video zeigt Flammen-Inferno

Verbreiterung der Kirchgasse fast abgeschlossen

+

Marktschellenberg - Die Aussage von Bürgermeister Halmich lautete: Bis Mitte 2013 ist die Kirchgasse breiter. Nun sieht es so aus, als würde das Versprechen gehalten werden.

Lesen Sie auch:

Kirchgassen-Engstelle: Lösung gefunden

Kirchgasse: "So weit war ma no nie!"

Unterschriften für die Kirchgasse

Die Verbreiterung der Kirchgasse in Marktschellenberg ist beinahe abgeschlossen. Das gab Bürgermeister Franz Halmich auf Anfrage der Bayernwelle bekannt. Die Engstelle zwischen den zwei Gebäuden sei inzwischen aufgeweitet worden. Ein Test mit einem Feuerwehrfahrzeug habe funktioniert: das Fahrzeug habe hindurch gepasst. Ein paar Verputz- oder Hangarbeiten stehen laut Halmich noch an.

Schon seit Jahren forderten Bürger und Rettungsorganisationen, die Kirchgasse in Marktschellenberg breiter zu machen. Bisher hätten dort nämlich keine Rettungs- oder Feuerwehrfahrzeuge hindurchfahren können.

Kommentare