Kunde verärgert - Telekom bezieht Stellung

Kein Handynetz in Marktschellenberg: Was steckt dahinter?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktschellenberg - Am Dienstagvormittag meldete ein Leser BGLand24.de eine Störung im Handynetz der Telekom im Gemeindebereich Marktschellenberg. Seit mittlerweile einem Tag solle es dort keinen Netzempfang mehr geben. Was steckt dahinter?

"Kein Dienst" soll das Handydisplay anzeigen, obwohl man in der Vergangenheit einen "tadellosen" Empfang hatte, wie der User BGLand24.de gegenüber versicherte. Der Leser hat sich dann laut eigenen Angaben mehrere Stunden lang auf Ursachenforschung begeben, jedoch keine zufriedenstellende Antwort erhalten. 

Kunde verärgert

Oft soll er nur sehr lapidare Äußerungen von Call-Center-Mitarbeiterinnen der Telekom erhalten haben mit den Hinweis, er solle die SIM-Karte auswechseln oder das Handy wegwerfen. Gegen Abend hin habe er dann eine Telekom-Mitarbeiterin nahezu "genötigt", um Auskunft über den Grund der andauernden Störung zu erhalten. Diese Dame soll dem langjährigen Kunden entgegnet haben, dass es sich um Mastarbeiten handelt und diese noch bis 18. März andauern könnten

Der BGLand24.de-Leser  äußerte sich der Redaktion gegenüber sehr verärgert. "Kein Hinweis in den Medien, keinen sonstige Info - man hat ja auch im Jahr 2017 viel zu wenig Möglichkeiten, miteinander zu kommunizieren", sagte der Mann mit einem gehörigen Anflug von Sarkasmus.

Telekom bezieht Stellung

Auf Anfrage von BGLand24.de bezog die Pressestelle der Telekom am Dienstagnachmittag Stellung. "Der Standort um Marktschellenberg wird um LTE 800 erweitert. Für die Arbeiten muss der Standort kurzzeitig vom Netz genommen werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich vier Tage dauern. Anschließend steht den Kunden das Netz wieder zur Verfügung. (...) Unsere Kunden bitten wir um etwas Geduld."

Auf die Nachfrage, warum die Kunden nicht informiert worden seien, sagte ein Telekom-Sprecher gegenüber BGLand24.de: "Das haben wir vor Jahren etwa mit SMS-Benachrichtigungen getestet.Das hat aber nicht zur Klärung, sondern zu zusätzlicher Verwirrung geführt. Der Kunde hält sich mit seinem Handy an einem anderen Ort auf (z.B. Urlaub) oder der Verkehr wird zum Teil von anderen Stationen aufgefangen etc.!" Bei Fragen sei die Telekom-Hotline 7/24 kostenfrei erreichbar, hieß es weiter.

mz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Marktschellenberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser