Unfall auf B305 fordert zwei Verletzte

31-Jähriger kann nicht mehr rechtzeitig bremsen - und knallt in anderes Auto

+

Zwei verletzte Personen hat ein Autounfall am Dienstag gegen 16.30 Uhr bei Marktschellenberg gefordert. 

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr hat sich auf der B305 kurz nach der Ortsausfahrt Marktschellenberg in Richtung Grenze ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Die beiden einheimischen Fahrer aus dem südlichen Landkreis wurden nach erster Einschätzung durch den Notfallsanitäter des Roten Kreuzes mittelschwer und leicht verletzt.

Unfall auf der B305 - Bilder vom Einsatzort

 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL

Offenbar aus Unachtsamkeit fuhr ein 31-jähriger Einheimischer mit seinem Suzuki kurz nach dem Ortsausgang Marktschellenberg auf den Toyota einer 82-jährigen Frau aus Bischofswiesen auf. Durch den Zusammenstoß wurden der Suzuki-Fahrer mittelschwer und die Toyota-Fahrerin leicht verletzt.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein schickte zunächst nur einen Rettungswagen des Berchtesgadener Roten Kreuzes zum Unfallort, wobei die Einsatzkräfte vor Ort noch den Berchtesgadener Notarzt und einen weiteren Rettungswagen aus Bad Reichenhall nachforderten. Nach der medizinischen Erstversorgung brachte die Einsatzkräfte die beiden Verletzten zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf und leiteten den restlichen Verkehr wechselseitig an der blockierten Spur vorbei. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro; beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Pressemitteilung des Bayerisches Rotes Kreuz, KdöR - Kreisverband Berchtesgadener Land

Kommentare