Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Klimakleber mit nächster Aktion

Klimaaktivisten blockieren Münchner Flughafen - Landebahn wegen Protest gesperrt

Klimaaktivisten blockieren Münchner Flughafen - Landebahn wegen Protest gesperrt

30 Meter in die Tiefe gestürzt

Landwirt stirbt nach tragischem Traktor-Unfall in Marktschellenberg

Tödlicher Traktorunfall in Marktschellenberg
+
Tödlicher Traktorunfall in Marktschellenberg

Zu einem tragischen Unfall kam es am Donnerstagvormittag (27. Oktober) in Marktschellenberg, für einen Landwirt (71) kam jede Hilfe dabei zu spät.

Pressemitteilung des BRK

Ein 70-jähriger Landwirt aus Marktschellenberg ist am Donnerstagvormittag gegen 9.15 Uhr am Mehlweg mit seinem Traktorgespann abgestürzt und tödlich verletzt worden. Offenbar wollte der Mann mit seinem Gespann auf dem Feld Gülle ausbringen, als er im steilen Gelände plötzlich ins Rutschen geriet und schließlich über eine Böschung auf die angrenzende Straße hinunterstürzte, wobei er aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. Augenzeugen setzten einen Notruf ab, eilten dem Verunglückten zu Hilfe und starteten sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein schickte das Berchtesgadener Rote Kreuz mit Notarzt und Rettungswagen, den Einsatzleiter Rettungsdienst, den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ sowie die Freiwilligen Feuerwehren Marktschellenberg samt Löschzug Scheffau und Berchtesgaden mit Löschzug Au zum Einsatzort. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte übernahmen die Reanimation und begannen mit der intensivmedizinischen Versorgung des Verunglückten. Trotz aller Bemühungen von Ersthelfern und Einsatzkräften verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Der nachalarmierte Kriseninterventionsdienst (KID) des Roten Kreuzes kümmerte sich um die betroffenen Angehörigen und Nachbarn.

Die Ehrenamtlichen der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab, kümmerten sich um den Brandschutz und unterstützten das Rote Kreuz. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf. Zur eindeutigen Klärung der Unfallursache wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger an der Unfallstelle hinzugezogen.

Pressemitteilung BRK BGL

Erstmeldung

Marktschellenberg - Ein schreckliches Unglück ereignete sich am Donnerstagvormittag gegen 9 Uhr in Marktschellenberg. Dabei war ein Landwirt mit seinem landwirtschaftlichen Gerät - einem Traktor mit Anhänger - auf einem abschüssigen Feld unterwegs und führte dort Arbeiten aus. So schildert es ein Sprecher der Polizeiinspektion Berchtesgaden auf Nachfrage von BGLand24.de.

Wohl aufgrund eines Fahrfehlers im steilen Gelände kippte der Landwirt mitsamt seinem Gespann um und stürzte schließlich etwa 30 Meter den Hang hinunter. Der 71-Jährige wurde in der Folge von seinem Traktor erschlagen. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und setzte umgehend die Rettungskette in Gang. Dennoch kam für den Landwirt jede Hilfe zu spät.

nt

Kommentare