Loch verliert auf Heimbahn

+
Felix Loch hofft auf seine Chance im 2. Lauf.

Schönau am Königssee - Enttäuschung für Rennrodel-Weltmeister Felix Loch: auf seiner Heimbahn am Königssee liegt er nach dem 1. Lauf auf Platz 14.

Probleme mit seinem Rennanzug zwangen den 20-Jährigen kurz vor dem Start noch einmal zum Umziehen. Dementsprechend gehetzt kam er zum Start. Darauf folgten Fehler im oberen Teil der Bahn und am Ende ein enttäuschender Platz 14. Und das, wo er doch den Bahnrekord von Armin Zöggeler aus Italien brechen wollte.

Das hat für ihn der Russe Albert Demtschenko übernommen. Mit einer Zeit von 47,127 Sekunden setzte er sich im 1. Lauf klar an die Spitze. Über zwei Zehntel nach ihm kam der zweitplatzierte Armin Zöggeler ins Ziel. Dritter ist derzeit David Möller vom RVV Sonneberg/Schalkau.

Das ansonsten gute deutsche Ergebnis rundet Andi Langenhan aus Zella-Mehlis mit einem 5. Platz ab. Jan Eichhorn vom BSR Rennsteig Oberhof liegt nach dem ersten Lauf auf Platz 9 und Youngster Johannes Ludwig ist 31.

red-bgl24/cz

Alles weitere zum 5. Viessmann Rennrodel Weltcup finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser