Flächenbrand durch Reisig-Verbrennung

+

Ramsau - Während ein Landwirt Reisig verbrennen wollte, blies plötzlich ein Windstoß glühende Asche in ein Waldstück und löste so einen Flächenbrand aus.

Ein Landwirt versuchte am Samstag Reisig zu verbrennen. Plötzlich blies eine Windböe glühende Asche in ein angrenzendes Waldstück. Dadurch kam es zu einem Flächenbrand. Der Landwirt alarmierte sofort die Feuerwehr, die das Feuer schnell unter kontrolle bringen konnte. Die 26 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Ramsau waren rund eine Studen lang im Einsatz.

Flächenbrand in Ramsau

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser