Krötenwanderung beginnt - Gefahren auf der Straße

+
Ein Auto kann den Kröten schnell den Garaus machen.

Ramsau - Der Frühling bringt auch Gefahren mit sich. Gefahren für Amphibien auf der Straße. Die Krötenwanderung hat auch in Ramsau begonnen.

Die Kröten leben bevorzugt in Laubwäldern mit nicht allzu dichtem Baumbestand. Im März jeden Jahres setzen die massenhaften Wanderungen vom Winterquartier zu den Laichgewässern (Seen, Tümpel und kleineren Weihern) ein.

In der Gegend um den Taubensee (Ramsau) allerdings einige Wochen später, weil dort der Schnee nur stellenweise geschmolzen ist. Der See trägt teilweise noch eine Eisdecke.

Die Männchen umklammern die Weibchen fest und lassen sich teilweise sogar zu den Laichplätzen tragen. Dabei müssen sie oftmals viel befahrene Straßen überqueren. Wo Naturschützer keine Fangzäune aufgestellt haben, werden viele der Amphibien überfahren.

Aktivnews

Lesen Sie auch:

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser