Kolpingfamilie Berchtesgaden feiert 150-jähriges Bestehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden – 150 Jahre Kolpingfamilie Berchtesgaden – am Samstag wurde das Jubiläum feierlich mit einem Festprogramm begangen. Kurz vor Dämmerung versammelten sich die Festteilnehmer, Fahnen- und Bannerabordnungen vor dem Eingangsbereich des Rathauses.

Neben dem Bürgermeister des Marktes Berchtesgaden, Franz Rasp, waren auch Landrat Georg Grabner, der Bürgermeister der Gemeinde Ramsau, Herbert Gschossmann, sowie der Bürgermeister der Gemeinde Marktschellenberg, Franz Halmich, anwesend.

Nachdem alle Kirchenzugteilnehmer versammelt waren, machte sich der Zug unter musikalischer Begleitung der Marktkapelle Berchtesgaden in Richtung Kriegerdenkmal am Schlossplatz auf, wo der Vorsitzende der Kolpingfamilie Berchtesgaden, Alexander Zeuner, gemeinsam mit den Anwesenden, den Toten mit einer Kranzniederlegung gedachte. Ein Festgottesdienst fand anlässlich des Jubiläums in der Stiftskirche statt. Anschließend ging es mit den Gästen zum Festakt in das Pfarrheim St. Andreas.

150 Jahre Kolping Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser