+++ Eilmeldung +++

Polizei warnt: Münchner sollen in Häusern bleiben

Täter greift mit Messer mehrere Menschen an - Mann flüchtig

Täter greift mit Messer mehrere Menschen an - Mann flüchtig

Wanderer bei Sturz schwer verletzt

+
Abtransport des verletzten Wanderers

Schönau am Königssee - Ein 70-jähriger Wanderer hat sich bei einem Sturz am Königsbach-Wasserfall am Königssee schwer verletzt und musste per Boot und Hubschrauber geborgen werden.

Der Mann hatte sich gegen 18.30 Uhr bei einem Sturz am Steilufer schwere Verletzungen an Kopf und Halswirbelsäule zugezogen und musste durch den Bergwacht-Notarzt medizinisch erstversorgt werden. Im Anschluss transportierten ihn die Einsatzkräfte im Bergrettungssack gesichert zum Seeufer, wo er ins Rettungsboot umgelagert und zur Seelände gefahren wurde.

Die nachgeforderte Besatzung des Notarzthubschraubers „Alpin Heli 6“ aus Zell am See übernahm den Patienten und flog ihn zur weiteren Behandlung zum Salzburger Unfallkrankenhaus. Insgesamt zwölf Einsatzkräfte von Bergwacht und Wasserwacht waren rund zweieinhalb Stunden lang gefordert.

Wenig später wurden der Bergwacht Berchtesgaden Lichtzeichen an einer Felswand zwischen Herrenriont und Königssee gemeldet. Nach einer Überprüfung durch den zurückgekehrten Alpin Heli 6 bestätigte sich der Alarm jedoch nicht. Die Lichtzeichen waren vermutlich eine optische Täuschung als Folge der schrägen Sonneneinstrahlung.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser