Königssee: Mädchen schreien um Hilfe!

+
Die beiden Mädchen (hier ihre Füße) wurden vom BRK gerettet

Schönau am Königssee - Am Ufer sind zwei Mädchen mehrfach abgerutscht und kamen nicht mehr weiter. Die beiden schrien verzweifelt um Hilfe.

Zwei Jugendliche sind am frühen Dienstagabend auf dem Weg vom Malerwinkel zur Anlegestelle Kessel hinter dem sogenannten Nassen Palfen in unwegsames Gelände geraten, dann zum Königssee-Ufer abgestiegen und mehrfach abgerutscht.

Da sie nicht mehr weiterkamen, riefen sie laut um Hilfe. Die Rufe wurden vom Personal der Schifffahrt gehört und bei der Leitstelle Traunstein gemeldet, die gegen 17.15 Uhr die Bergwacht Berchtesgaden und die BRK-Wasserwacht mit ihrem Rettungsboot alarmierte.

Die Einsatzkräfte fuhren von der Seelände aus per Boot los und konnten rasch Rufkontakt zu den beiden Mädchen herstellen, die vom Bergwacht-Notarzt untersucht wurden, aber mit Schürfwunden und kleineren Prellungen davongekommen waren. Die Minderjährigen mussten nicht ins Krankenhaus und wurden von der Polizei nach Hause gebracht. Bergwacht und Wasserwacht waren rund eine dreiviertel Stunde lang im Einsatz.

Pressemitteilung BRK

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser