Kletterin aus Untersberg-Südwand gerettet

+

Berchtesgaden - Eine Kletterin wurde in der Untersberg-Südwand von einem herabstürzenden Felsen am Oberschenkel verletzt und musste mit dem Hubschrauber gerettet werden.

Eine Zweier-Seilschaft war am Samstag gegen 16.30 Uhr in der sog. Südost-Verschneidung oberhalb der Toni-Lenz-Hütte unterwegs. In der dritten Seillänge brach ein Felsen aus und traf die Kletterin ungünstig am rechten Oberschenkel. Ein Aufstieg war nicht möglich, deshalb seilten sie sich zum Wandfuß ab und wählten den Notruf. Die Bergwacht Marktschellenberg wurde daraufhin von der Leitstelle alarmiert. 

Die verletzte Kletterin wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 und einem Bergwachtmann ins Tal geflogen. Ihr Begleiter wurde ebenfalls mittels Bergetau in das Tal gebracht. Die Bergwacht Marktschellenberg war mit sechs Einsatzkräften vor Ort. Die Verletzte wurde ins Krankenhaus nach Traunstein eingeliefert.

Quelle: Aktivnews

Einsatz der Bergwacht am Untersberg

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser