Kletterer vom Blausandpfeiler gerettet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marktschellenberg - Schwieriger Einsatz für die Bergwacht Marktschellenberg an der senkrechten Felswand des Blausandpfeilers.

Die Bergwacht Marktschellenberg und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ haben am Sonntagnachmittag in einem schwierigen Flugmanöver an der senkrechten Felswand einen 39-jährigen Kletterer mit einer Fußverletzung per Rettungstau vom Blausandpfeiler am Untersberg gerettet. Der Mann war am Einstieg zum Blausandpfeiler in rund 1600 Metern Höhe als Voraussteiger einer Zweier-Seilschaft in der ersten Seillänge ausgerutscht und hatte sich am Sprunggelenk verletzt.

Da der Mondseer auch mit Hilfe seiner Seilpartnerin nicht mehr selbständig absteigen konnte, setzte er gegen 15 Uhr einen Notruf ab. Die Rettungsleitstelle Traunstein verständigte daraufhin den Einsatzleiter der Bergwacht Marktschellenberg, der neben seiner Mannschaft auch den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ anforderte.

Die Besatzung landete in Marktschellenberg, wo das Variable Rettungstau am Doppel-Lasthaken der Maschine montiert wurde. Beim ersten Anflug zur Unfallstelle seilte sich ein Bergwacht-Luftretter rund 40 Meter tief zum Patienten ab und sicherte beide Kletterpartner im Kapper-Verfahren ans Tau. In einem schwierigen Flugmanöver musste der Pilot den Hubschrauber dabei extrem nah an der nahezu senkrechten Felswand halten. Der Retter und die beiden Kletterer wurden im Anschluss ohne Zwischenlandung sicher ins Tal geflogen.

Da zum Unfallzeitpunkt keine anderen Seilschaften am Blausandpfeiler unterwegs waren, musste auch die Partnerin des Verletzten ausgeflogen werden. Der Mondseer wurde durch den Bergwacht-Arzt untersucht und im Kreisklinikum Berchtesgaden weiter behandelt. Sieben Einsatzkräfte der Bergwacht Marktschellenberg waren rund eine Stunde lang gefordert.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser